Kauf von Blei

Wir kaufen alle Arten von Blei

Zu den vielen Nichteisenmetallen, die wir von RMC Polska Sp. z o.o. kaufen, gehört auch Blei.

Blei ist ein Schwermetall mit silbrig-grauer Farbe, das relativ korrosions- und oxidationsbeständig ist. Es ist weich und leicht verformbar, so dass es sich gut umformen lässt. Es ist ein ausgezeichneter Wärme- und Stromleiter.

Blei korrodiert nicht, da es auf der Oberfläche eine Bleioxidschicht bildet, die es vor weiterer Korrosion schützt. Es ist jedoch reaktiv
in Gegenwart von Säuren.

Wir kaufen:

Arten von Blei:

reiner Bleikauf

Reines Blei

Dies ist Blei in seiner reinen Form. Man findet es in Barren, Gussstücken und anderen reinen Bleikomponenten. Das Material darf nicht mit anderen Metallen oder organischen oder anorganischen Stoffen verunreinigt sein.

pokable Lead-Kauf

Pokbarer Vorsprung

Dies ist recyceltes Kabelblei. Es kann in seiner Zusammensetzung Antimon enthalten. Dieses Blei darf nicht mit anderen Stoffen oder Metallen verunreinigt oder fettig sein. Es kann Spuren von Papier enthalten.

Bleikauf

Blei schmutzig und mit Jute

Es handelt sich um recyceltes Kabelblei. Es ist kontaminiert mit Teer, Klebstoff
und möglicherweise Jute (Jute ist eine Stammfaser, die aus einer Pflanze der Gattung Jute gewonnen wird).
Blei mit Jute hat einen niedrigeren Preis als schmutziges Blei.

Bleigranulat

Es handelt sich um recyceltes Blei aus recycelten Kabeln. Es liegt in Form von Granulat, Flocken mit einem Durchmesser von
2 bis 5 mm. Es kann mit Spuren von Kupfer verunreinigt sein. Es darf nicht mit anorganischen Stoffen verunreinigt und nicht fettig sein.

Bleikauf - Preis

Der Preis auf dem Bleischrottplatz hängt von der Qualität und dem Grad der Verunreinigung ab.

Reines Blei und Blei nach der Verkabelung sind am teuersten. Am billigsten ist Blei mit Jute.

Der Preis für Bleischrott hängt auch vom Bleipreis an der LME (London Metal Exchange), dem Euro-Wechselkurs und der Nachfrage nach Bleischrott auf dem Markt ab.

Verwendung von Blei:

Blei - Kuriositäten

Blei hat eines der höchsten Atomgewichte aller chemischen Elemente, was bedeutet, dass es deutlich schwerer ist als schwerer als die meisten anderen Metalle.
Traditionelle Bleistifte enthalten kein Blei, trotz des Namens. Sie verwenden eigentlich Graphit, aber der Name Der Name "Bleistift" hat sich seit den Tagen erhalten, als der Kern eines Bleistifts noch aus Blei bestand.
Blei wird manchmal zu Kristallen Kristallen, z. B. Edelsteinkristallen, zugesetzt, um deren Brillanz und Transparenz zu erhöhen.