Messing - Bewertung der aktuellen Situation auf dem Messingschrottmarkt

Messing - Bewertung der aktuellen Situation auf dem Messingschrottmarkt

Messing ist nach Kupfer einer der teuersten und dennoch am häufigsten vorkommenden Schrottrohstoffe. Der Schrottpreis von Messing ist von einer Reihe von Faktoren abhängig. Da es sich um eine Legierung aus Kupfer und Zink handelt, würde man erwarten, dass mit der Veränderung des Preises für diese Rohstoffe an der LME (Londoner Metall-Exchenge) Die Preise für Messing bei der Beschaffung werden steigen. Leider entspricht dies nicht immer dem, was der Markt erwarten würde. Bei der Analyse der Verkaufspreise für Messing lässt sich eine Korrelation zwischen der Einkaufsformel der Gießereien für Messing und den Rohstoffpreisen an der LME feststellen. Je höher der Kupferpreis an der LME ist, desto niedriger ist der Index, auf den sich der Messingpreis in den Gießereien bezieht. Je niedriger der LME-Wert, desto höher der Index. Solche Gießereibetriebe führen dazu, dass die Messingpreise nicht so drastisch auf Schwankungen der LME-Metallpreise reagieren wie bei Kupfer.

Der polnische Markt wird von Unternehmen dominiert, die Kauf von MessingDiese Unternehmen sind Zwischenhändler, die Messing kaufen und nach Italien, Deutschland, anderen europäischen Ländern und Asien exportieren oder es an polnische Gießereien verkaufen, die aufgrund von Qualitätsanforderungen und Erwartungen an die Materialaufbereitung Messing kaufen und verkaufen. Diese Unternehmen sind Zwischenhändler, die Messing kaufen und nach Italien, Deutschland, anderen europäischen Ländern und Asien exportieren oder es an polnische Gießereien verkaufen, die aufgrund von Qualitätsanforderungen und Erwartungen an die Materialaufbereitung Messing von großen Unternehmen kaufen, die das Material nach ihren Bedürfnissen aufbereiten können.

Messingpreise - aktuelle Situation

Die Preise für Messing in Italien und Deutschland sind vor etwa 1,5 Jahren erheblich gesunken. Italienische und deutsche Gießereien kaufen viel weniger Messing als in früheren Jahren und bieten viel niedrigere Preise für Messing an der LME als in früheren Zeiten. Dies hat dazu geführt, dass die Messingexporte nach Italien praktisch zum Erliegen gekommen sind. Was den Absatz auf den östlichen Märkten, z. B. in der Ukraine, betrifft, so ist auch dort ein Nachfragerückgang zu verzeichnen, der hauptsächlich auf Transportprobleme und eine geringere Binnennachfrage zurückzuführen ist. Die letzten Wochen zeigen jedoch eine gewisse Erholung, und die ersten Aufträge zu Marktpreisen aus Italien und Deutschland lassen auf eine Wende hoffen.

Wenn es darum geht Asiatische Reiseziele sind nach wie vor sehr gefragt. Die Preise in Asien sind unter Berücksichtigung der steigenden Transportkosten im Vergleich zum europäischen Markt immer noch attraktiv. Unternehmen aus Indien, China, Pakistan und anderen asiatischen Ländern kaufen jede Art von Schrott, aber ihre Erwartungen an die Qualität und Aufbereitung des Materials steigen ständig. Das größte Problem bei Verkäufen nach Asien ist die Transportzeit (die sich durch die Huti-Aktionen im Roten Meer erheblich verlängert hat) und das Warten auf die Bezahlung. Aus Sicht des Nichteisenmetallmaklers kann diese Zeitspanne zwischen drei und vier Monaten liegen, gemessen vom Ankauf des Schrotts bis zum Zahlungseingang für die verkaufte Ware.

Der polnische Markt hingegen ist ein Markt mit vielen kleinen Gießereien und einigen größeren Akteuren und Zwischenhändlern. Zwischenhändler für Messingschrott bieten oft die gleichen oder höhere Preise an als lokale Gießereien. Dies ist auf den wirtschaftlichen Abschwung in Europa, die hohen Energie-, Arbeits- und Produktionskosten und die Notwendigkeit für die Gießereien zurückzuführen, über den Preis des Endprodukts mit Lieferanten aus Asien, der Türkei und anderen Ländern zu konkurrieren. In Polen beobachten wir auch Tendenzen, dass sich die Einkaufsformeln für Messing in Abhängigkeit vom LME-Kupferpreis ändern. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass der Großteil des polnischen Schrottmarktes einschließlich der Makler spekuliert, und wenn der LME-Kupferpreis fällt, haben die Gießereien Probleme, Rohstoffe für die Produktion zu kaufen. Dann müssen sie den Einkaufspreis gegenüber der LME erhöhen, um mögliche Spekulationsverluste ihrer Lieferanten auszugleichen.

Messingpreise - aktuelle Situation

Vorhersagen

Meiner Meinung nach die Situation auf dem Messingmarkt wird sich in den kommenden Wochen/Monaten nicht wesentlich ändern. Trotz des Krieges in der Ukraine und des weit verbreiteten Wissens um die verstärkte Produktion von Munition und anderen Ausrüstungsgegenständen für das Militär ist keine erhöhte Nachfrage nach Messing zu verzeichnen. In Italien und Deutschland zeichnet sich eine gewisse Erholung ab, aber es gibt noch keine Anzeichen für einen Preiskampf um das Material, das nach Asien exportiert wird.
Meiner Meinung nach ist die größte Auswirkungen auf den Preis von Messing in Polen Altmetallsammlung einen Wert von PLN haben wird. Wenn der Zloty schwächt (teurer $) dann realistisch in Zloty Begriffe der Preis von Messing wird steigen. Wenn der Zloty stärker wird, dann wird der Preis von Messing fallen.