Aluminiumschrottmarkt März/April 2024

Aluminiumschrottmarkt März/April 2024

Jeder von uns kann sehr seltsame Situationen auf dem Aluminiummarkt in Polen beobachten. Es gab eine Zeit, in der die LME und der Euro billiger wurden und die Preise für Aluminiumschrott in polnischen Gießereien stiegen. Diese Situation wurde dadurch verursacht, dass die polnischen Gießereien keinen Aluminiumschrott mehr an der LME kauften, sondern stattdessen Verträge mit ihren Kunden abschlossen.
Im Gegensatz dazu verzeichnete die LME Aluminium in den letzten Tagen einen deutlichen Anstieg (+70€) Dies hat sich jedoch nicht in Preissteigerungen für Aluminium in unseren Gießereien niedergeschlagen, Preise sogar sind auf ~100-200£/t gefallen auf die gängigsten Sorten. Dies ist ein weiteres Beispiel dafür, dass unsere Gießereien nicht auf der Grundlage der LME-Preise einkaufen, sondern auf der Grundlage der abgeschlossenen Verträge.

Was wir in naher Zukunft erwarten können.

Meiner Meinung nach werden die Preise in den polnischen Gießereien stabil bleiben oder sinken. Es hängt alles vom Angebot an Aluminiumschrott ab. Gegenwärtig übersteigt die auf dem Markt verfügbare Schrottmenge die Nachfrage. Einige Gießereien, die heute Verträge unterzeichnen, reservieren die Lieferung für weit entfernte Termine (Mai), andere Gießereien stoppen/beschränken die Käufe (Guss/Front/Offset).
Polnische Gießereien, die um Kunden aus der Automobilindustrie kämpfen, haben für das zweite Quartal Verträge unterzeichnet, die meiner Meinung nach nur gut für den Automobilmarkt sind. Wenn die LME steigt, wird der Aluminiumschrott in Polen im Vergleich zur LME billiger, und unsere Gießereien werden Schwierigkeiten haben, Schrott zu Preisen zu kaufen, die es ihnen ermöglichen, mit ihrer eigenen Produktion Geld zu verdienen.

Was wir in naher Zukunft erwarten können.

Anders sieht es bei europäischen Gipsen aus, insbesondere bei Gießereien, die auf der Grundlage von LME-Verträgen arbeiten. In ihrem Fall dürften sich die Preise verbessern und Aluminiumschrott wird wieder nach Westeuropa fließen. Nach monatelangen Einkaufsbeschränkungen beginnen italienische, österreichische, spanische und deutsche Gießereien, das Volumen zu erhöhen, was zu Preisen führt, die im Vergleich zum polnischen Markt attraktiv sind.
Interessant scheint auch der türkische Markt zu sein, der zunehmend in den polnischen KI-Markt eindringt und immer bessere Preise bietet.